Direkt zum Hauptbereich

Da kommt Freude auf: Spielend die Katze beschäftigen

Katzen sind von Natur aus verspielte Tiere, die ihr Leben quasi in Dösen und Spielen aufteilen und zwischendrin etwas essen.

Katzen wollen beschäftigt werden, besonders solche, die größtenteils im Haus leben und wenig Freilauf haben. Katzen in freier Wildbahn spielen mit Gegenständen aus der Natur und auch mit gefangenen Kleintieren, das ist vor allem bei Katzenjungen zu beobachten.

Du kannst deine Katze richtig beschäftigen, indem du ihr Spielzeug besorgst und ihr zeigst, was man damit machen kann. Als Spielzeug geeignet sind jedoch nicht nur synthetische (oftmals überteuerte) Produkte, sondern beispielsweise auch ein altbewährtes Wollknäuel oder ein Socken, der eigentlich in die Altkleidersammlung gehört.

Katzen wollen spielen

Mit einer Schnur daran ergibt sich aus allen weichen Gegenständen, die z.B. einer Maus ähneln, ein tolles Spielzeug, mit dem man Katzen richtig toll beschäftigen kann!


Sobald deine Katze verstanden hat, wie das jeweilige Spielzeug zu benutzen ist, wird sie bei Bedarf sicher auch allein damit spielen - Trotzdem macht es nicht nur der Katze, sondern auch dir sicher sehr viel Spaß, zusammen zu spielen und quasi etwas zu unternehmen.

Empfehlenswert sind außerdem so genannte "Fummelbretter", die man nach Belieben entweder selbst kaufen oder basteln kann. Nähere Informationen zum Thema "Fummelbrett" und "Katze beschäftigen" findest du daher hier: Fummelbrett für Katzen

Bildquelle (C) wooz bei Flickr.com

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie man Katze an draußen gewöhnt

Katzen sind sehr freiheitsliebende Tiere, die oft den Freigang nicht missen wollen. Katzenhalter, die sich für den Freigang einer Katze entscheiden, haben oft ausgeglichenere und gesündere Tiere als Halter, die ihre Katzen ein Leben lang in ihrer Wohnung halten.

Bevor du deine Katze das erste Mal herauslässt solltest du einige Punkte beachten.

1. Ist deine Katze geimpft?

Katzen sollten in Europäischen Breiten gegen eine Vielzahl von Krankheiten geimpft werden. Zu den Krankheiten gehören Katzenseuche, Katzenschnupfen und natürlich Tollwut.

Bei der Tollwut-Spritze musst du beachten, dass Tierärzte diese Impfung oft nicht "von selbst" spritzen, sondern es erst tun, wenn deine Katze Freilauf bekommen soll.

Tollwutspritzen sind sofort nach der Impfung wirksam, aber vorsichtige Katzenhalter und Tierärtze raten, der Katze 2 Tollwut-Impfungen zu geben und sie erst nach der zweiten (4 Wochen nach der ersten Spritze) nach draußen zu lassen.

2. Ist deine Katze kastriert?

Vor allem Halte…

Hilfe, meine Katze nuckelt wie verrückt!

Wenn dieser Artikel für dich interessant ist,  wirst du wohl du wohl dieses oder ein ähnliches Problem haben: Du setzt dich hin, um dich von deinem Tag auszuruhen und Mieze gedenkt, den Feierabend mit dir zu teilen. Sie setzt sich zu dir, schnurrt, schmust und kuschelt und fängt schließlich an, an deiner Hand, deiner Kleidung etc. zu nuckeln. Vielleicht praktiziert sie dazu auch noch den Milchtritt und sabbert. Du als liebevoller Dosenöffner denkst dir natürlich "Ist das normal?".
Ist "Nuckeln" bei Katzen normal?Wir möchten dir zunächst einmal Entwarnung geben. Viele Katzen nuckeln an Decken, Stofftieren, Körperteilen und Kleidungsstücken in Momenten der Ruhe unter ausgiebigem Schnurren. Das Nuckeln hat keine körperlichen Konsequenzen für Katzen, es kann nur einfach sehr nervig für uns Katzenhalter sein, insbesondere, wenn sich die Katze Stellen zum Nuckeln ausgesucht hat, die dafür wahrlich nicht geeignet sind (genannt seien hier frisch gewaschene Haare, Brustwarze…

Gründe und Lösungen gegen Katzenjammer

Deine Katze jault und / oder jammert, sobald du den Raum betrittst? Und sie ist dabei so laut, dass du schon Angst hast, dass sich die Nachbarn beschweren?

Einige Katzen haben (sowohl rassenbedingt als auch "einfach so") richtig laute Stimmchen. Siamkatzen-Besitzer können von diesem Problem ein Liedchen singen.

Wenn du es deiner Katze abgewöhnen möchtest, dass sie ständig jault und jammert, solltest du mithilfe der folgenden Checkliste erst einmal versuchen zu verstehen, warum deine Katze ein so großes Redebedürfnis hat.

Die Katze jault, weil sie Hunger hat

Deine Katze schlägt in diesem Fall einen recht fordernden Ton an, hat aber aufgestellte Ohren und sucht ständig deinen Blick. Meistens rennt sie auch schon in Richtung Futterecke. Solltest du ein besonders penetrantes Exemplar zuhause haben, das den ganzen Tag hungrig ist, solltest du der Katze eine Alternative zum Futtergenuß bieten - z.B. ein Säckchen Katzenminze, Streicheleinheiten oder mit ihr spielen. Auch Fummelbret…